Infos

11. Tag der Regionen in Aalen 03.10.2016

Willkommen zum Aalener Tag der Regionen in und um den Hof der Aalener Löwenbräu in der Galgenbergstraße 8.

Über 50 regionale Aussteller laden ein zum Genuss ihrer landwirtschaftlichen Produkte und zum Kennenlernen von Handwerk und spannenden Initiativen. Ein buntes Rahmenprogramm sorgt bei Jung und Alt für beste Unterhaltung.


Aalen nachhaltig erleben



Der „Tag der Regionen“ ist ein dezentraler, bundesweiter Aktionstag, der 1999 ins Leben gerufen wurde. Jährlich präsentiert er eindrucksvoll die Stärken der einzelnen Regionen und rückt die Chancen regionaler Wirtschaftskreisläufe ins öffentliche Bewusstsein. In diesem Jahr findet er in Aalen für die Region Ostalb zum 11. Mal statt.
Der Aalener Tag der Regionen ist aus der “Lokalen Agenda 21” der Stadt Aalen im Jahr 2006 entstanden. Schirmherr ist Oberbürgermeister Thilo Rentschler.
Der Tag der Regionen 2016 steht unter dem Motto: „Unsere Region in der Einen Welt – miteinander, nachhaltig, krisenfest“.

Der Tag der Regionen unterstützt folgende Ziele:

  • Für Transparenz der Produkte und Dienstleistungen zu sorgen
  • Eine hohe Produktqualität und Produktvielfalt zu erhalten
  • Die Landwirtschaft und damit unsere gewachsene Kulturlandschaft zu erhalten
  • Einzustehen für artgerechte Tierhaltung
  • Durch umweltschonende Bewirtschaftung die Artenvielfalt zu erhalten
  • Die Wohn- und Lebensqualität am Heimatort zu verbessern
  • Das Miteinander in der Region zu fördern
  • Eine Nachhaltige Entwicklung auf regionaler Ebene zu erreichen
  • Arbeitsplätze und Lehrstellen zu sichern und die Kaufkraft in der Region nachhaltig zu binden
  • Klein- und Mittelstandsbetriebe zu erhalten

Aussteller 2015 waren

Aussteller


Aalener Löwenbräu Biere und alkoholfreie Getränke
ADFC Ortsverband Aalen / bewachter Fahrradparkplatz
Familie Beyrle Ebnat Frische Kartoffelchips aus eigenem Anbau
Bissinger Auer-Quelle Mineralwasser + Getränke
Class, Christine Interkulturelle Kommunikation
Dingler, Helene Uganda-Hilfe
Eisenbarth Pellets + alte Schau-Seilerei
Explorhino Kinder
Eymann Bäckerei Backwaren und Kuchen
Fahrgastbeirat Ostalbmobil – Gutschein: Jeder Besucher mit einem gültigen Fahrschein erhält einen Gutschein für eine Tasse Kaffee/ Tee. Dieser ist im Eine-Welt-Laden einzulösen.
Studio in Balance Mineralien, handgemachter Steinschmuck, Fachbücher
Freiberger Handwerk: Elektro
fürsties Verkauf schöner Einmach-/ Marmeladengläser
Haldenhof Apfelsaft & sonst. Säfte
Beate Hegele Kräutersalzproduktion, Heuchlingen
Heimatsmühle Müsli
Hofladen Flammkuchen & Backwaren aus dem Holzofen
Höfer Holzbau Handwerk: Mit Holz bauen
Illenberger Feine Kost – Käse & Schaukäserei
Imkerverein Aalen
Jägervereinigung Information Hege, Jagd, Wildtiere, Biorama
Kochergarten e.V. und Regionalvertrieb Bullinger
Kochschule Aalen Kochkurs-Informationen
Maar, Michael Holz-Spielzeuge
Mahringer Buchen Brennholz
NABU Naturschutzbund
Ostalb gegen TIPP Gentechnikfreie Ostalb
Roder Brennerei
Schreinerei Kopp
Schülerschmiede Marmeladen, Sirup, Salze, Bastelartikel
Solarzentrum Ostalb Solare Energie
Stock Fischmanufaktur
Stopar Müsli
Stadtwerke Aalen Hüpfburg
Stadt Aalen Dr. Schurig – Stadtarchiv
Stegmeier Gärtnerverband – Kreisgruppe Aalen
Tauschbörse
Um-Welt-Haus BUND
Vitus König Energetische Gebäudesanierung
Waidmann, Gertrud Taschen aus Verpackungsmaterial
Weltladen e.V. Fair gehandelte Waren



Kinder


Hüpfburg der Stadtwerke Aalen
Explorhino Dr. Susanne Garreis
Futterrüben schnitzen von und mit Kindern
Außerdem ab 12 Uhr für Kids:  Mach Deine Heimat bunt und würzig und werf´ die Samen-Bälle aus!


Organisation


Gesamtorganisation Albrecht Barth aalenerloewenbraeu@t-online.de
Direktvermarkter Kristina Fürst www.fuersties.de
Administration Brigitte Mangold
Administration Klaus Köhle klaus-koehle@web.de
Gastronomie Marietta Hageney info@kochschule-aalen.de
Energie und Handwerk Wolfgang König wolfgang.koenig@vituskoenig.de
Energie Bernd Masur info@solarzentrum-ostalb.de
NGOs Angelika Pahling angelika.pahling@pahling.de
Marketing/Kommunikation Eva Stengel info@eva-stengel.de
Web- & Print-Design Verena Luz vorzimmer@bueroluz.de

Programm 2015 – 2016 noch in Arbeit

SAMSTAG // 03. OKTOBER

09.30 Uhr

Ökumenische Erntedank-Andacht

10.00 Uhr

Begrüßung durch OB Rentschler – offizielle Eröffnung des Marktes mit über 50 Ausstellern

ab 10.30 Uhr

Schwäbisches Zweitfrühstück:
Saure Kutteln mit Wecken (von Hubert Högg, Wilder Mann Wasseralfingen) mit musikalischer Begleitung!

„VIP“ Sammlung für den Aalener Tafelladen

11.00 Uhr

Guggenmusik vom Feinsten mit den „Omsnomgugga“

ab 12.00 Uhr

Mittagessen – schwäbisch lecker mit und von Hubert Högg, Wilder Mann Wasseralfingen


Für Kids:
Mach Deine Heimat bunt und würzig – und werf´die Samen-Bälle aus!

ab 15.00 Uhr

Kaffee & Kuchen von den „Freunden der Kinderklinik Aalen“

Ende gegen 18.00 Uhr

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

 

Für die Liebhaber der feinen Küche: 

 

Stellen Sie gemeinsam mit der bekannten Kräuterpädagogin Beate Hegele aus Heuchlingen ein wunderbares Kräutersalz her – auf der Basis des Original-Salzes aus unserer italienischen Partnergemeinde Cervia!

 

Viel Spaß!

FREITAG // 02. OKTOBER

XXl PECHA KUCHA NACHT 

Einlass 19.20 Uhr (Beginn der Vorträge 20.20 Uhr) in der Aalener Löwenbräu Festscheuer, Galgenbergs. 8 in Aalen.

Amüsant, interessant, nachdenklich, spannend, anregend: Unsere PECHA KUCHA Vorträge!
Speis und Trank: Leckeres auf die Hand und Feinstes frisch aus dem Zapfhahn. Und in den Pausen: Was auf die Ohren und für die Augen mit den „Hedgehogs“ aus Hüttlingen.
Selbst Lust zu präsentieren? Anmeldung unter: 

info@pechakucha-aalen.com

Impressionen

Anfahrt





Standort

Über uns

Das Organisations-Team

stellt sich vor:

Albrecht Barth

Gesamtorganisation
www.aalener.com

  • > mehr erfahren

    Albrecht Barth // Gesamtorganisation // www.aalener.com

    Albrecht barth ist im Organisationsteam des Aalener „Tag der Regionen“ zuständig für die Gesamtorganisation.

    Großbrauereien verkaufen erwiesenermaßen den größten Teil ihres Absatzes über Angebotspreise. Unsere Kunden aber wissen, dass ein Bier zu so niedrigen Preisen, welches über so lange Transportwege zum Verbraucher gelangt, nur zu Lasten des Geschmacks und der Qualität vertrieben werden kann.

     

    Zum Beispiel Heiner Sindel. Ein Gastronom aus Feuchtwangen, der argentinisches Rindfleisch genauso konsequent ablehnt wie Industriebier aus der Eifel. Der es sich zur Aufgabe gemacht hat, bäuerliche und handwerkliche Strukturen zu erhalten und zu pflegen. Der bereit ist, für ein gutes Bier aus der Nachbarschaft etwas mehr zu bezahlen. Jemand, der wie ich von den Vorteilen der regionalen Wirtschaftskreisläufe überzeugt ist.

     

    Regionale Wirtschaftskreisläufe, die Arbeitsplätze und Lehrstellen in der Region sichern. Die ökologisch orientierte – kleine mittelständische Betriebe erhalten, für Transparenz sorgen. Die Produktvielfalt und Qualität erhalten. Und somit den Begriff Nachhaltigkeit wahrhaftig mit Leben füllen.

     

    Meine Familie und ich stehen dafür – mit unserem Aalener Löwenbräu!

Verena Luz

Web- & Print-Design
www.bueroluz.de

  • > mehr erfahren

    Verena Luz // Web- und Printdesign // www.bueroluz.de

    Verena Luz ist selbstständige Grafikerin für Web und Print und somit im Organisationsteam des Aalener „Tag der Regionen“ zuständig für die grafische Ausgestaltung der Werbemittel.

    “1999 gründete ich im Herzen von Hamburg meine eigene Agentur – das „BÜRO LUZ“. Das Konzept ist einfach – und einfach gut:
    Wir bilden pro Projekt und je nach Bedarf ein passendes Team aus freien Mitarbeitern. In unserem Pool sind ausschließlich qualifizierte und erfahrene Profis. Ein Projektmanager ist zentraler Ansprechpartner für alle Beteiligten und begleitet bzw. berät den Kunden von A-Z.
    So setzen wir Projekte zeitnah, professionell, innovativ, verlässlich und vor allem preislich fair für den Kunden um. Was in Hamburg bestens funktioniert hat, ist auch für hiesige Unternehmen von Vorteil.

    Am Tag der Regionen nehme ich teil, weil ich das zukunftsweisende Konzept der Veranstaltung toll finde. Ich habe 13 Jahre in einer Metropole gelebt. Nun genieße ich mit meinen Kindern das ländliche Leben und sehe klar die Vorteile eines regionalen Angebotes.”

Eva Stengel

Marketing, Komm.
www.eva-stengel.de

  • > mehr erfahren

    Eva Stengel // Marketing, Kommunikation // www.eva-stengel.de

    Eva Stengel ist im Organisationsteam des Aalener „Tag der Regionen“ zuständig für die Kommunikation und Texte.

    „Marketing Kommunikation ist mein Thema – während meiner gesamten beruflichen Laufbahn. Werbung lügt nicht immer. Viele Unternehmen sind so glaubwürdig, wie die Produkte, die sie verkaufen. Aber es gibt auch schwarze Schafe. Beispiel Lebensmittelbranche: Unsummen an Werbegelder werden investiert, um mit aufwendigen Kampagnen raffiniert zu verkaufen, was erwiesenermaßen krank macht!

    Ich bin in einer Kleinstadt im Schwarzwald aufgewachsen. Mein Vater war dort Landtierarzt. Bäuerliches Leben habe ich also aus nächster Nähe kennen- und lieben gelernt. Was mir am Herzen liegt? Die Natur und eine intakte Umwelt. Tiere, die in einer artgerechten und natürlichen Umgebung leben dürfen. Und ehrliche, schmackhafte Lebensmittel. Ich möchte von Menschen und Firmen kaufen, die hinter dem stehen, was sie tun und deren Marken ich vertrauen kann. Der „Tag der Regionen“ zeigt, dass es gerade in Ostwürttemberg viele gibt, die sich für ein lebens- und liebenswertes Umfeld und für eine gute Zukunft mit ihrer Arbeit einsetzen. Die gilt es zu unterstützen! Auch mit einer guten Marketing Kommunikation!

Klaus Köhle

Impuls- und Ideengeber

 

  • > mehr erfahren

    Klaus Köhle // Impuls- und Ideengeber

    Klaus Koehle (Bürgermeister a.D.) ist der Spiritus Rector, Impuls- und Ideengeber im Orgateam

    Mein ganzes berufliches Leben lang, beschäftigte ich mich mit Fragen der ländlichen Entwicklung. Ich war Bürgermeister der Gemeinde Aurach, im Landkreis Ansbach. Aus deren Nachbarstadt Feuchtwangen stammt der Gastwirt Heiner Sindel, der Vorsitzende des Bundesverbands der Regionalbewegungen und Vater des Tags der Regione (TdR).
    Von ihm stammt die Idee im Rahmen eines TdR, auf die Stärken und Identität einer Region aufmerksam zu machen und ein Gegengewicht zur anonymen Globalisierung zu setzen.
    Bereits 1998 haben wir in Aurach den zweiten kreisweiten TdR ausgerichtet. Es folgten zahlreiche weitere regionale Projekte an denen ich mitwirken konnte – wie z. B. die kommunale Allianz Agil mit unseren Nachbarkommunen, die Region Hesselberg, die fränkischen Moststrasse, die Energie-Erlebnisstrasse.
    Was lag also näher, als nach Eintritt in den Unruhestand und Umzug in meine Heimatstadt Aalen, meine Kenntnisse und Kontakte für den hiesigen TdR einzubringen.
    Als Koordinator für Baden – Württemberg beim Bundesverband der Regionalbewegungen bin ich darüber hinaus dafür verantwortlich, dass der TdR in Baden-Württemberg weitere Verbreitung findet.
    Der TdR steht für eine lernende Region und eine Bewusstseinsbildung, die hilft, den Blick auf Werte und Prinzipien, wie Nähe, Vielfalt, Eigenverantwortung und Selbstorganisation zu lenken.

    Wer schnell vorankommen will, muss alleine gehen. Wer weit vorankommen
    will, muss zusammen gehen.

    (Zitat der Aborigines, Australien)

Wolfgang König

Energie und Handwerk
www.vituskoenig.de

  • > mehr erfahren

    Wolfgang König // Energie und Handwerk // www.vituskoenig.de

    Wolfgang König ist im Organisationsteam des Aalener „Tag der Regionen“ zuständig für die Erneuerbaren Energien und die Handwerker aus der Region.

    Als Aalener Altstadtkind bin ich im Östlichen Stadtgraben groß geworden. Hier sind meine Wurzeln. Oft ging ich mit meinem Bruder und meinen Eltern in unseren Garten ins Grüne. Dies war unsere Oase als Gegenpol zur Stadt. Hier hatte ich Kontakt zur Natur und sah vieles, was mir in der Stadt verborgen blieb.
    Mein Vater hatte ein Sanitär/Heizung/Flaschner Betrieb. Auch mich interessierte dieser Beruf. Nach der Lehre und 2 Meisterprüfungen widmete ich mich meinen Lieblingsgebieten Wasser und Heizung. Dass die Themen eine so große Bedeutung in der heutigen Zeit erfahren würden, war mir am Anfang nicht bewusst. Umso mehr freue ich mich, dass ich hier unseren Kunden aufzeigen kann, was sowohl mit kleinen Maßnahmen aber auch mit moderner Technik möglich ist.
    Sonne, Holzheizungen oder Blockheizkraftwerke sind meine Leidenschaft.
    Es ist mir wichtig, am Tag der Regionen, neben den leckeren Lebensmitteln aus der Region, auch die Dienstleistungen und das Handwerk zu zeigen und zu vertreten.
    Ich bin sicher, dass diese kleinen, sorgfältigen regionalen Kreisläufe uns alle schützen und stark machen für eine gemeinsame Zukunft.

Angelika Pahling

NGOs
www.pahling.de

 

  • > mehr erfahren

    Angelika Pahling // NGOs // www.pahling.de

    Angelika Pahling ist im Organisationsteam des Aalener „Tag der Regionen“ für die NGO´s zuständig

    Seit 6 Jahren bin ich beim NABU Mitglied und führe auch eine Lebensgemeinschaft mit einem Nebenerwerbslandwirt. Diese Konstellation und das naturverbundene Aufwachsen in der Kindheit, haben mich zum Engagement im Naturschutz gebracht. Naturschutz bedeutet für mich nicht nur Tier- und Landschaftsschutz, sondern auch „Menschenschutz“.

    Menschenschutz wiederum bedeutet für mich, dass wir auch mit uns selbst gut umgehen, gut umgehen mit Lebensmitteln und dadurch auch mit unserer Umwelt. Wenn wir darauf achten, Lebensmittel aus der Region zu kaufen, fördern wir weiterhin artgerechte Tierhaltung mit der dazu gehörigen Unterstützung unserer Landwirte und dem Naturschutz. Auch ist es mir wichtig, Arbeitsplätze in der Region zu erhalten. Globalität muss nicht gleichzeitig heißen, alles nur weltweit zu beziehen.

    Deshalb ist mir der Tag der Regionen so wichtig, weil man bei dieser Veranstaltung sehr vielschichtig unsere Produkte aus unserer Umgebung zeigen kann und dadurch ein Bewusstsein bei den Besuchern für die Qualität und Vielfalt fördert. Dies ist mir ein großes Anliegen, daher arbeite ich gerne für und mit unserem Team.

Bernd Masur

Energie
www.solarzentrum-
ostalb.de

  • > mehr erfahren

    Bernd Masur // Energie // www.solarzentrum-ostalb.de

    Bernd Masur ist im Organisationsteam des Aalener „Tag der Regionen“ zuständig für die Energiestrasse.

    Nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann und einem Architekturstudium habe ich mich 1997 im Bereich der Solartechnik gefunden. 1999 gründete ich aus voller Überzeugung meine erste Firma und bin seither ein leidenschaftlicher Kämpfer für den breiten Einsatz der Solartechnik und der „Erneuerbaren Energien in Bürgerhand“. „100% erneuerbar geht“ lautet die Devise. Zahlreiche reale Projekte beweisen dies anschaulich und höchst erfolgreich.
    Eine Energiewirtschaft, die unsere Lebensgrundlagen zerstört und auf endlichen, fossilen Rohstoffen basiert, kann nicht funktionieren. Die Folgen dieser verfehlten Politik zahlen schließlich wir. Alle. Das Märchen von „billiger“ Energie zusammen mit Multi-Milliardengewinnen der Energiekonzerne sollte einem doch genug Stoff zum Nachdenken und Zweifeln geben. Die Energiewende kommt deshalb auch von unten, nicht von oben.
    Und weil nun Energie ein Lebensmittel ist und Nahrungsmittel Energie sind, war das Engagement auch beim „Tag der Regionen“ keine Frage.
    Man trifft hier viele Menschen, die nicht nach Ausreden suchen, um etwas nicht zu tun, sondern die tagtäglich voller Energie beweisen, dass man mit vielen kleinen Schritten ganz viel erreichen kann. Als Ergebnis kann man die tolle Atmosphäre rund um die Aalener Löwenbrauerei an diesem Tag ganz besonders gut geniessen und wird immer etwas Wertvolles mitnehmen.

Marietta Hageney

Gastronomie
www.kochschule-aalen.de

 

  • > mehr erfahren

    Marietta Hageney // Gastronomie // www.kochschule-aalen.de

    Marietta Hageney ist im Organisationsteam des Aalener „Tag der Regionen“ zuständig für die Kulinarik.

    Als Land- und Gastwirtstochter gehören Küche, Herd, Nahrung und geselliges Leben schon immer zu den Dingen, die mich glücklich machen..
    Im Jahr 2006 habe ich hier in Aalen in der alten Post eine Kochschule eröffnet. Ein lang gehegter Traum war es, einen Ort zu haben, der einlädt zum Wohlfühlen, Genießen und Lernen. Ein Ort für Begegnungen und neue Ideen, manchmal auch umrahmt von besonderen Reisen in die Natur oder zu den ursprünglichen Küchen anderer Regionen.
    Die Ostalb ist zu meiner zweiten Heimat geworden, das Leben und die Menschen hier sind mir wichtig und deshalb engagiere ich mich beim Tag der Regionen.
    Wir haben hier so viele besondere Schätze, die es lohnt, gefördert und erhalten zu werden!

Kristina Fürst

Aussteller & Verwaltung
www.fuersties.de

  • > mehr erfahren

    Kristina Fürst // Aussteller & Verwaltung // www.fuersties.de

    Kristina Fürst ist im Organisationsteam des Aalener „Tag der Regionen“ verantwortlich für die Aussteller-Anmeldungen und Protokollführung.

    Ich liebe den Aalener Wochenmarkt! Diese Vielfalt an schönen, frischen und regional angebauten Lebensmitteln. Diese geschäftige Stimmung und freundliche Atmosphäre begeistern mich jedes Mal aufs Neue und geben mir ein schönes Gefühl von Heimat!
    Und als Botschafterin schöner Einmachgläser, liebe ich es selbst gemachte Köstlichkeiten, schön zu verpacken und von Herzen zu verschenken.

Brigitte Mangold

Buchhaltung

 

 

  • > mehr erfahren

    Brigitte Mangold // ist im Organisationsteam des Aalener „Tag der Regionen“ zuständig für die Buchhaltung des TdR Aalen

    Den Reichtum und die Vielfalt direkt vor unserer Haustür auf dem Wochenmarkt zu nutzen, gehörte schon immer zu meinem wöchentlichen Programm. Es bereitet mir viel Freude,  meine Familie und Freunde mit regionalen und saisonalen Produkten zu bekochen. Gerne probiere ich neue Gerichte aus oder versuche traditionelle Kost aufzupeppen.

    Das Bewusstsein für die „Schätze“ der Ostalb und die Verantwortung für unsere Natur versuche ich im Alltag mit viel Enthusiasmus an mein Lebensumfeld weiterzugeben.

    Denn es geht darum, Schönes zu erhalten und Gutes auch für die kommenden Generationen zu bewahren. Auch für Neues bin ich stets offen, weshalb es mir besonders Freude macht, im kreativen Organisationsteam mitzuarbeiten, welches von Ideen nur so sprudelt.

Impressum

Verantwortlich für den Inhalt:

  • Aktionsbündnis „Tag der Regionen“
  • Koordinationsbüro Aalen
  • Ansprechpartner: Albrecht Barth
  • Galgenbergstraße 8
  • 73431 Aalen
  • T: 07361 32597
  • F: 07361 32577

Respect copyrights. Encourage creativity.


Facebook-Link

Disclaimer / Haftungsausschluss

Die bereitgestellten Informationen auf dieser Website wurden mit Sorgfalt zusammengestellt.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

 

Jegliche Haftung für eventuelle materielle oder ideelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ist ausgeschlossen.
Der gesamte Inhalt dieser Website unterliegt dem Urheberrecht. Unerlaubte Verwendung, Reproduktion oder Wiedergabe des Inhalts oder von Teilen des Inhalts ist ausdrücklich untersagt. Eine Erlaubnis zur Nutzung des Inhalts bedarf der Genehmigung von ‘Tag der Regionen Aalen’.

 

Mit freundlicher Unterstützung der VR Bank Aalen, der “Lokalen Agenda 21” und der Stadt Aalen.


Top